Je nach Art der Aufgabe ist es wichtig, dass Ihre elektrische Wasserpumpe aus den richtigen Materialien besteht. Während des Betriebs einer Elektropumpe kann es auf verschiedene Weise zu Korrosion kommen. Daher ist es von größter Bedeutung, die richtigen Pumpenmaterialien für die richtige Aufgabe zu wählen.

Absolute Water Pumps bietet eine große Auswahl an elektrischen Pumpen für nahezu jede Anwendung. In diesem Beitrag werden die verschiedenen Werkstoffe, die Sie häufig in Pumpengehäusen, Ersatz für ausgefallene Kühlmittelpumpen und Laufradkomponenten finden, sowie die Anwendungen, in denen sie eingesetzt werden, besprochen.

Gusseisen ist das häufigste Gehäusematerial, das Sie bei Elektropumpen finden. Das liegt oft daran, dass Gusseisen ein relativ kostengünstiges Metall ist, wenn es um die Herstellung geht. Bei anspruchsvolleren Anwendungen kann die Gusseisenkonstruktion, insbesondere beim Laufrad, jedoch zu einer kürzeren Lebensdauer der Pumpe führen. Gusseisengehäuse mit Laufradkomponenten aus Bronze können jedoch eine großartige und kostengünstige Kombination sein. Weitere Informationen über elektrische Pumpenkomponenten aus Bronze finden Sie weiter unten.

Edelstahl ist korrosionsbeständig und wird häufig für Pumpen empfohlen, die für eine Reihe von nicht brennbaren Flüssigkeiten geeignet sein müssen. Elektrisch betriebene Sumpfpumpen, großvolumige Kreiselpumpen und Tauchpumpen bestehen häufig aus Edelstahlgehäusen und Antriebskomponenten, wenn sie für die Förderung von Müll, Abwasser, Feststoffen oder nicht brennbaren Chemikalien ausgelegt sind.

Von den üblichen Gehäuse- und Laufradmaterialien für elektrische Wasserpumpen bietet Bronze (eine Legierung aus Kupfer und Zinn) die beste Kombination aus Kavitationsbeständigkeit, Kosten, Abriebfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit für so gut wie alle Wasser-, Abwasser-, Feststoff- oder andere nicht korrosive Pumpaufgaben. Pumpen aus Bronze eignen sich hervorragend für den Einsatz in Meerwasser und Warmwasser. Es gibt einige Situationen, in denen Pumpen aus Messing (einer Legierung aus Kupfer und Zink) korrosionsbeständiger sind.

Aluminium ist leicht (fast ein Drittel des Gewichts von Stahl) und einfach zu gießen, bietet aber gleichzeitig eine gute Haltbarkeit und Korrosionsbeständigkeit. Aluminiumpumpen sind oft hilfreich bei Anwendungen, bei denen eine sehr tragbare Pumpe für schwierige Aufgaben benötigt wird.

Gefährlichere, korrosive oder entflammbare Anwendungen erfordern spezielle Legierungen. Bei einigen Anwendungen mit geringerer Leistung können Kunststoffe anstelle von Legierungen verwendet werden, sie haben jedoch eine niedrigere Druckgrenze.

Ich hoffe, dass dieser Beitrag hilfreich war, um Sie über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Werkstoffe zu informieren, und dass er Ihnen bei der Auswahl von elektrischen Wasserpumpen helfen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.